Linksammlung 71 – 21.09.2018

Browsertool, welches einen mit der Maus zeichnen lässt und dann versucht entsprechende Unicode-Zeichen zu erkennen: http://shapecatcher.com/

###

Temporäres Zero Waste Restaurant. Sehr coole Idee. https://www.lilligreen.de/zero-waste-restaurant/

###

Es gibt ja unglaublich viele Gründe, warum man Massentierhaltung nicht gut finden sollte. Die Tatsache, dass bei einem Starkregen (oder Hurrican) die Güllefelder überlaufen und ganze Städte mit Scheiße überfluten ist auf jeden Fall ein recht einleuchtender:  https://edition.cnn.com/2018/09/17/health/hurricane-florence-pig-poop-and-coal-ash-health-concern/

###

Den Dienst letterboxd.com kannte ich vorher nicht. (Ich benutze trak.tv für sowas). Jedenfalls hat hier jemand eine Liste mit brauchbaren Kinderfilmen erstellt. Da gibt es wohl auch ein entsprechendes Buch zu.

###

Die letzte Linksammlung gibt es hier.

Linksammlung 70 – 14.09.2018

Inside the Haywire World of Beirut’s Electricity Brokers

###

Holgi hatte vor einiger Zeit Ulrike Guérot im Interview zur europäischen Republik. Wollte ich hier auch mal verlinkt haben, da es sie einen überaus interessanten Gedankenansatz zu Europa und der rechten Entwicklung hat. https://wrint.de/2018/03/25/wr799-die-europaeische-republik/

###

In der aktuellen Spektrum ist das Ergebnis einer Studie zu Großraumbüros veröffentlicht. Man hat hier in 2 Unternehmen die Kommunikation vor und nach dem Umzug von Einzel- in Großraumbüros untersucht. Jeweils die direkte Kommunikation, gemessen mit Mikrofonen und die elektronische über E-Mails und Messenger. Überraschung: 70% Rückgang in der direkten Kommunikation und 50% Zuwachs in der elektronischen. Bestätigt meinen Eindruck, dass Großraumbüros eher Mist sind. Die Studie gibt es hier auch öffentlich: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC6030579/

###

Letzte Woche ein wirklich tolles Buch gelesen über die Ein-Kind-Politik in China und die Auswirkungen. Mehrere Geschichten von Müttern, die ihre Töchter „loswerden“ mussten. Sehr aufwühlend, aber absolut lesenswert. Xinran – Wolkentöchter.

###

Die letzte Linksammlung gibt es hier.

Linksammlung 69 – 07.09.2018

TL;DR: Hot water for hand washing has not been proved to remove germs better than cold water.
https://www.reddit.com/r/askscience/comments/9bn30e/is_washing_your_hands_with_warm_water_really/

###

Mit Mentimeter kann man sich recht einfach Feedback nach Vorträgen etc geben lassen. Sieht praktisch aus: https://www.mentimeter.com/

###

„Man muss dann eben differenzieren lernen zwischen Erfahrung weitergeben und bevormunden.“

###

Am Wochenende Pizza gebacken nach einem neuem Plötzblog-Rezept. Sehr lecker: https://www.ploetzblog.de/2018/08/18/huettenpizza/

###

Die letzte Linksammlung gibt es hier.

Linksammlung 68 – 31.08.2018

Pflanzt Bäume für den guten Zweck. Mit einem Dollar bist du dabei! https://onetreeplanted.org/

###

The Critical Thinking Skills Cheatsheet

###

Schönes Interview zu Impfungen und deren Gegner in der Zeit. Wobei es eigentlich um den „Dokumentar“film „Eingeimpft“ geht, der jetzt ins Kino(?) kommt. Der kinderdok hat auch was dazu. https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2018-08/eingeimpft-impfung-masern-david-sieveking-cornelia-betsch/komplettansicht

###

Toll Collect und die Maut. Eigentlich unglaublich, dass es da keinen riesigen Aufschrei gibt. https://www.zeit.de/2018/33/toll-collect-lkw-maut-staat/komplettansicht

###

Ich habe beschlossen, einen Großteil meiner Tweets zu löschen. Digitales Ausmisten und so. Ich bastel noch das Script fertig. Das wird es dann nebenan im Technikblog geben. Beruht alles auf dem Artikel hier: https://pushpullfork.com/i-deleted-tweets/

###

In der NZZ gab es eine Reihe zu Plastik, Müll und Vermeidung. Wenn der Plastikmüll im Kabeljau landet, Ein Fluss aus Plastik namens Rhein, Jeder Schweizer füllt eine Badewanne voll Plastik – jedes Jahr.

###

Die letzte Linksammlung gibt es hier.

Linksammlung 67 – 24.08.2018

Zitat der Woche:

Stop waiting for the right person to come into your life. Be the right person to come to someone’s life. – Leo Babauta

###

Ich habe mir vor einiger Zeit schon abgewöhnt regelmäßig Nachrichten zu lesen/hören. Besonders in den Elternzeitmonaten ist mir aufgefallen, wie entspannt das sein kann. Wirklich wichtige Meldungen bekommt man eigentlich auch so mit. Es gibt einen informativen Essay dazu von Rolf Dodelli, der mir bis dato unbekannt war. Die Einleitung trifft es schon auf den Punkt 🙂 http://www.dobelli.com/de/essays/news-diat-full/

###

Und es gibt auch noch direkt einen passenden Essay von ihm, was man stattdessen lesen sollte. Ist ebenfalls etwas wahres dran: http://www.dobelli.com/de/essays/weniger-lesen/

###

Zero Waste und Flugreisen. https://medium.com/milena-glimbovski/there-is-hardly-one-subject-in-the-zero-waste-scene-which-is-that-controversial-9f1e1f7dbdd4

###

Die letzte Linksammlung gibt es hier.

Linksammlung 66 – 17.08.2018

Zitat der Woche:

I’ve come up with a set of rules that describe our reactions to technologies:
1. Anything that is in the world when you’re born is normal and ordinary and is just a natural part of the way the world works.
2. Anything that’s invented between when you’re fifteen and thirty-five is new and exciting and revolutionary and you can probably get a career in it.
3. Anything invented after you’re thirty-five is against the natural order of things.

Douglas Adams, The Salmon of Doubt

###

Seit dem 15.8. wurde die Regelung für Elektroschrott bzw. derer Entsorgung geändert. Alles mit fest verbauten elektrischen Bauteilen, selbst Turnschuhe mit Blink-LEDs etc. gehören jetzt zum Elektroschrott.  https://www.verbraucherzentrale.nrw/wissen/umwelt-haushalt/abfall/neue-regeln-ab-158-diese-elektrogeraete-gehoeren-in-den-elektroschrott-12861

###

Beim Green Product Award werden Produkte „ausgewählt nach den Aspekten Design, Innovation & Nachhaltigkeit. Alle Produkte sollen den Wandel hin zu einer grünen Lebensführung unterstützen.“ Sind ein paar nette Ideen dabei. https://www.gp-award.com/de/produkte

###

Über 300 Menschen sind dieses Jahr schon ertrunken. Unter anderen auch Kinder, weil die Eltern auf ihre Telefone anstatt nach ihrem Nachwuchs geschaut haben. Sagt auf jeden Fall der DLRG. Außerdem wird der kaum noch vorhandene Schwimmunterricht in Schulen dafür verantwortlich gemacht, dass Kinder immer schlechter, wenn überhaupt, schwimmen können. https://www.theguardian.com/lifeandstyle/2018/aug/15/parents-fixated-by-phones-linked-to-child-drownings-in-germany

###

Zugegeben, der Artikel ist Werbung, allerdings hat Frau Mierau hier einige echt interessante Links zu Artikeln und Produkten drin. Besonders das Poster fand ich sehr hübsch. https://geborgen-wachsen.de/2018/08/14/saisonal-essen-als-familie-so-geht-es-enthaelt-unbezahlte-werbung/

###

Arte hat eine schöne dreiteilige Dokumentation zum Fahrrad in der Mediathek, die verschiedene Aspekte des Rads beleuchtet. Fand ich interessant: https://www.arte.tv/de/videos/RC-016134/biking-boom/

###

Die letzte Linksammlung gibt es hier.

Linksammlung 65 – 10.08.2018

Lange ist es her seit der letzten Linksammlung. Ich hatte wieder Elternzeit und habe mich in den Monaten auch nur der Familie gewidmet. Aber jetzt geht es hier weiter. Da ich kaum etwas gelesen habe in der Zeit, kann es natürlich vorkommen, dass in den nächsten Linksammlungen auch schon mal etwas ältere Artikel auftauchen können.

###

Nachhaltigkeit und Ernährung sind beides Themen, mit denen ich mich konstant beschäftige. Bei den Krautreportern gibt es eine recht sachliche Auseinandersetzung zu Zusatzstoffen in Lebensmitteln. Fand ich gut. https://krautreporter.de/2570-was-die-zutatenliste-auf-deinen-lebensmitteln-verschweigt?shared=eyJzaGFyZWRCeSI6IkRhbmllbCBQZXRlciIsInZhbGlkVW50aWxJU084NjAxIjoiMjAxOS0wOC0wNVQxNDoxNjoxNSswMjowMCJ9#paywall

###

Über wirres.net bin ich auf das Review zum Netflix Comedy Special „nanette“ aufmerksam geworden. Nach den ersten 30 Minuten konnte ich die Aufregung noch nicht ganz nachvollziehen. Zugegeben, es gab einige Spitzen und Momente, die nachdenklich gemacht haben, aber das Extreme lies noch auf sich warten. Und dann kippt das Program irgendwie und hat mich wirklich sprachlos und ziemlich betroffen gemacht. Beim Abspann war ich ziemlich fertig. Absolute Empfehlung.

###

Wer sich aktuell mit dem Thema Eigenheim, besonders hinsichtlich Geldanlage und Rentenabsicherung beschäftigt, findet hier vielleicht einen interessanten Denkanstoß, warum das vielleicht nicht der optimale Weg ist: http://finanzielle-freiheit-mensch.de/eigenheim-vs-msci-world-was-ist-wirklich-sicherer/

###

Fynn Kliemann, den meisten bekannt als Heimwerkerking auf Youtube, macht auch Musik. Kennt man aus seinen Videos. Jetzt bringt er ein Album raus. Ich mag es sehr: https://open.spotify.com/artist/2YIxQoGvBukvoC1CbJ7opS

###

Es gibt eine Petition zur „Erweiterung des Verpackungsgesetzes hinsichtlich der Reduzierung der Verwendung von biologisch nicht abbaubaren Verpackungen im Lebensmittelsektor“. Da ich ja generell gegen weniger Plastik und für mehr Nachhaltigkeit bin halte ich das für eine gute Sache. Mitzeichnen könnt ihr noch bis zum 15.8. https://epetitionen.bundestag.de/petitionen/_2018/_06/_16/Petition_80946.nc.$$$.a.u.html

###

Die letzte Linksammlung gibt es hier.

Linksammlung 64 – 30.03.2018

Ich weiß schon, warum ich Fleisch nur noch sehr sehr selten und dann aus wirklich guter Quelle konsumiere: https://www.berliner-zeitung.de/gesundheit/-frontal-21–deckt-auf-wie-fleischpanscher-aus-wasser-wurst-machen-29902490

Im Blog der GLS Bank gab es einige Links zum Thema Plastik. Waren einige interessante Sachen dabei. Vielleicht mal durchklicken. Besonders interessant fand ich den Stand an Alternativen beim Guardian. Der Spiegel-Artikel hat zwar nicht ganz unrecht, aber ich bin immer noch der Meinung, dass ein Weg zur Lösung nicht Mehrweg anstatt Einweg, sondern eher Verzicht ist. Ganz zero waste und so.  https://blog.gls.de/allgemein/wirtschaftsteil-274-plastik/

Diese unglaublich verantwortungslose Verwendung von Plastik ist ja das eine, es gibt aber auch in vielen Bereichen bisher wenige Alternativen. Man kann es natürlich ziemlich radikal versuchen, wie der Zero Waste Lifestyle, allerdings gibt es einige Teile in der Produktions- oder Lieferkette wo man häufig doch keinen Einfluss drauf hat. https://www.theguardian.com/world/2018/mar/02/is-there-life-after-plastic-the-new-inventions-promising-a-cleaner-world

Ich hatte schon mal auf das Experiment mit der gendergerechnten Bezeichnung von Berufen in Kindergärten verlinkt, glaube ich. Welche Auswirkungen der generische Maskulin bei Berufsgruppen hat, zeigt sich recht deutlich. https://kurier.at/leben/nur-drei-von-zehn-kindern-zeichnen-wissenschaftler-weiblich/400008792 Es gab auch letzte Woche ein passendes Video dazu, welches auf Facebook die Runde machte: https://www.facebook.com/izzymagazine/videos/1371101826328602/

Micro-Abenteuer gibt es schon seit einiger Zeit, jetzt sind sie wohl auch in der breiten Masse angekommen. http://www.zeit.de/zeit-wissen/2018/02/gesundheit-alltag-abenteuer-arbeit-komfortzone-alastair-humphreys-entspannung-komfortzone/komplettansicht

Die letzte Linksammlung gibt es hier.

Linksammlung 63 – 23.03.2018

GMA ist(war) der größte US Lobbyverband mit fast 35 Millionen $ Budget in 2016. Jetzt sind eine ganze Menge an großen Herstellern ausgetreten, weil sie sich nicht mehr vertreten fühlten. Wenn man das so liest, scheint es nicht mal Unwillen der Hersteller zu sein, ihre Produkte mit vernünftigen Labels zu versehen etc. sondern eher ein Problem der Lobbyarbeit. Spannend. https://qz.com/1219503/food-manufacturers-are-leaving-the-grocery-manufacturers-association-signaling-an-end-of-the-big-food-era/

Ich hatte schon mehrfach über die Wasserknappheit in Kapstadt (bzw. Venedig) geschrieben. Die Autorin berichtet von ihrem Besuch und dem Umgang der Anwohner mit dem Problem: http://www.zeit.de/kultur/2018-03/wasserkrise-kapstadt-suedafrika-soziales-gefaelle-10nach8/komplettansicht

Lehrbuchbeispiel für die Auswirkungen einer globalen Marktwirtschaft. Waldbrände in Kanada und Produktionsproblemen in Brasilien und eine Börsenankündigung sorgen für Hamsterkäufe und Notstand an Toilettenpapier in Taiwan.  https://blog.tagesanzeiger.ch/nevermindthemarkets/index.php/43467/die-lehren-der-toilettenpapier-krise/

Das es für Hebammen und Geburtshelfer nicht gerade rosig aussieht, sollte sich rumgesprochen haben. Man liest häufiger von unglaublichen Versicherungsbeiträgen von Selbstständigen und einem generellen Mangel an Personal. Immer wieder gibt es verschiedene Aktionen um auf das Problem aufmerksam zu machen. Hier ist eine weitere:  https://dierabenmutti.de/2018/03/18/rettungsaktion-fuer-hebammen/

Dank unserer modernen und nicht gerade nachhaltigen Landwirtschaft ist es wohl ziemlich wahrscheinlich, dass heutiges Obst und Gemüse wesentlich weniger Vitamine, Nährstoffe etc. enthält als noch vor ein paar Jahrzehnten: https://www.scientificamerican.com/article/soil-depletion-and-nutrition-loss/

Patricia über das Gendern von Sprache: http://dasnuf.de/gendern/
Gelegentlich rutscht mir auch noch eine generischer Maskulin dazwischen, obwohl ich versuche auf eine gendergerechte Sprache zu achten. Patricia bringt es auf den Punkt, warum ich dies tue:

„Was spricht denn dafür?“, werde ich oft gefragt. Persönlich finde ich spricht dafür, dass es sich Menschen wünschen. Wenn mir jemand sagt: „Ich fühle mich besser damit“ und es kostet mich (fast) nichts, warum sollte ich dann darauf beharren meine Sprache nicht ein bißchen anzupassen? So schwer ist das nicht. Als Jugendliche habe ich z.B. durchaus gesagt: „Das ist ja behindert“ oder „Voll schwul“, wenn ich etwas abwerten wollte und dann habe ich gelernt, dass das falsch ist und Menschen verletzt. Also habe ich meine Sprache angepasst.

Die letzte Linksammlung gibt es hier.

Linksammlung 62 – 16.03.2018

Unglaublich! Hier hat jemand eine komplette 3D-Engine in Excel gebaut: https://www.gamasutra.com/blogs/CBel/20180208/308549/3D_engine_entirely_made_of_MS_Excel_formulae__Enjoy_this_Doomxls_file_.php

Nicht nur für die Radsportler interessant: https://www.mtb-news.de/news/2018/02/28/erst-stirbt-der-trail-dann-unser-sport/

„Am allermeisten profitiert von unserem System des Generationenvertrags die Ehe ohne Kinder. Denn nur in der kinderfreien Ehe kann ungestört gearbeitet, Rentenpunkte gesammelt und zudem privat vorgesorgt werden.“ http://www.zeit.de/arbeit/2018-03/ehegattensplitting-steuer-kinder-arbeit-vorteile/komplettansicht

Und als Juramama schiebt die Autorin direkt noch einen umfangreichen Post zu dem Thema hinterher:  http://www.juramama.de/2018/03/ehegattensplitting-leider-nicht-vermisst.html

„Während Frauen aufgrund des generischen Maskulinums von klein auf üben (müssen), zu unterscheiden, ob sie gemeint sind oder nicht, werden Männer daran gewöhnt, dass sie immer gemeint sind, dass es prinzipiell immer um sie geht, es sei denn, es ist ausdrücklich von Frauen die Rede. Das sind dann diese „Frauenthemen“, die sie nichts angehen und nicht betreffen.“:  https://antjeschrupp.com/2018/03/14/sprache-es-geht-nicht-um-das-mitgemeintsein-von-frauen/

Eine Studie zeigt, dass Smartphones am Essenstisch die Qualität des Sozialisieren negativ beeinflussen. Ich finde das eh ziemlich nervig. Gibt einem immer das Gefühl, alles andere wäre wichtiger als die aktuelle Konversation:  https://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S0022103117301737

Die letzte Linksammlung gibt es hier.