Linksammlung 64 – 30.03.2018

Ich weiß schon, warum ich Fleisch nur noch sehr sehr selten und dann aus wirklich guter Quelle konsumiere: https://www.berliner-zeitung.de/gesundheit/-frontal-21–deckt-auf-wie-fleischpanscher-aus-wasser-wurst-machen-29902490

Im Blog der GLS Bank gab es einige Links zum Thema Plastik. Waren einige interessante Sachen dabei. Vielleicht mal durchklicken. Besonders interessant fand ich den Stand an Alternativen beim Guardian. Der Spiegel-Artikel hat zwar nicht ganz unrecht, aber ich bin immer noch der Meinung, dass ein Weg zur Lösung nicht Mehrweg anstatt Einweg, sondern eher Verzicht ist. Ganz zero waste und so.  https://blog.gls.de/allgemein/wirtschaftsteil-274-plastik/

Diese unglaublich verantwortungslose Verwendung von Plastik ist ja das eine, es gibt aber auch in vielen Bereichen bisher wenige Alternativen. Man kann es natürlich ziemlich radikal versuchen, wie der Zero Waste Lifestyle, allerdings gibt es einige Teile in der Produktions- oder Lieferkette wo man häufig doch keinen Einfluss drauf hat. https://www.theguardian.com/world/2018/mar/02/is-there-life-after-plastic-the-new-inventions-promising-a-cleaner-world

Ich hatte schon mal auf das Experiment mit der gendergerechnten Bezeichnung von Berufen in Kindergärten verlinkt, glaube ich. Welche Auswirkungen der generische Maskulin bei Berufsgruppen hat, zeigt sich recht deutlich. https://kurier.at/leben/nur-drei-von-zehn-kindern-zeichnen-wissenschaftler-weiblich/400008792 Es gab auch letzte Woche ein passendes Video dazu, welches auf Facebook die Runde machte: https://www.facebook.com/izzymagazine/videos/1371101826328602/

Micro-Abenteuer gibt es schon seit einiger Zeit, jetzt sind sie wohl auch in der breiten Masse angekommen. http://www.zeit.de/zeit-wissen/2018/02/gesundheit-alltag-abenteuer-arbeit-komfortzone-alastair-humphreys-entspannung-komfortzone/komplettansicht

Die letzte Linksammlung gibt es hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.