Linksammlung 32 – 21.04.2017

Die Webversion von Google Earth hat ein paar neue Funktionen. Da könnte ich ja stundenlang die Welt erkunden: https://earth.google.com/web/

Warum Belohnung als Motivation bei Kindern vermutlich keine gute Idee ist. Wobei sich das auch leicht auf Erwachsene übertragen lassen kann. Der im Text verlinkte Artikel über Lob ist auch lesenswert. http://www.zeit.de/kultur/2017-03/erziehung-belohnungen-psychologie-verhalten-motivation-10nach8

Und nochmal die Zeit zur Unterversorgung mit Hebammen: http://www.zeit.de/wirtschaft/2017-04/hebammen-krankenhaeuser-geburten-geburtenrate-geburtshilfe/komplettansicht

Kennt ihr die Keiner-davon-ist-witzig-Serie von André Spiegelhttps://medium.com/@drmirror/keiner-davon-ist-witzig-2017-03-e31f7edcbed6

Mark Manson spricht mir aus der Seele. Jedes Mal wenn jemand im Gespräch oder bei einer anderen Aktivität ohne wirklichen Grund auf sein/ihr Telefon guckt, teilt er/sie mir mit: „Da ist etwas wichtiger als das hier gerade.“ https://markmanson.net/smartphones

Die letzte Linksammlung gibt es hier.

Linksammlung 31 – 14.04.2017

Wenn ihr mal schnell ein Diagramm o.ä. benötigt, kann https://www.draw.io eine wirklich brauchbare Lösung im Browser sein.

Mir war gar nicht bewusst WIE viele Nebenwirkungen die Pille bei Frauen hat. Ist leichter gesagt als getan, sollte es mal soweit sein, aber: Ich würde die Pille für den Mann vermutlich nehmen. http://www.zeit.de/kultur/2017-04/hormonelle-verhuetung-antibabypille-mann-nebenwirkungen-10nach8/komplettansicht

Das wir durch die unglaubliche Menge an Plastik u.a. unsere Meere zerstören sollten alle mitbekommen haben. Ebenso, dass wir dieses Mikroplastik dann über Fisch etc wieder im Körper aufnehmen. Das Meersalz ebenfalls belastet sein kann, wurde vor einiger Zeit schon mal festgestellt. Jetzt gibt es eine neue Studie:  http://www.nature.com/articles/srep46173

Es gab letzte Woche einen tollen Text von Thomas Gsella zum Tod seiner Schwester und ihrer Tochter, der u.a. ein Tempolimit auf Autobahnen fordert. Das macht er übrigens schon etwas länger. Hier gibt es auch sein Rasergedicht aus der Anstalt vom 7.3.2017 (Empfehlung!). Don Dahlman hat da auch etwas interessantes zu zu sagen in Bezug auf autonome Autos: http://www.dondahlmann.de/?p=25046

„Ab einem Mischverhältnis von rund einer Hälfte Kohlenhydrate (Zucker) und einem Drittel Fett scheint die Regionen im Gehirn zu übertölpeln, die sonst das Sättigungsgefühl auslösen“: http://app.wiwo.de/unternehmen/handel/werner-knallhart-der-neue-kampf-gegen-die-tricks-der-lebensmittel-industrie/19661204.html

Die letzte Linksammlung gibt es hier.

Schneller Zwiebelkuchen/Schnelles Omelett

Ich würde es gerne als Zwiebelkuchen bezeichnen, aber eigentlich ist es eher ein Omelett. Ein dickes Omelett. Aber sehr lecker und schnell zubereitet. Schmeckt auch aufgewärmt noch ausgezeichnet.

Zutaten:

  • 6 Eier
  • 120 g Mehl
  • 200 ml Saure Sahne
  • 250 g Speck
  • 250 g geriebenen Käse (z.B. Emmentaler)
  • 3-4 große Zwiebeln
  • Salz, Pfeffer
  • n.b. frische Kräuter, Muskat

Speck in kleine Würfeln schneiden, die Zwiebeln in dünne Ringe.

Die Eier kurz aufschlagen. Das gesiebte Mehl unterrühren.

Alle übrigen Zutaten dazugeben und abschmecken. Evtl. ein paar frische Kräuter dazugeben.

Springform mit Backpapier auslegen, die Ränder reichlich(!) fetten und ggfs. mit etwas Mehl bestreuen. Die Masse in die Form füllen und für ca. 50 Minuten bei 170°C in den Backofen.

Linksammlung 30 – 07.04.2017

Kurze Version diese Woche.

Zugriff auf eure Notizen und Markierungen auf dem Kindle gibt es auch über den Browser. Leider nur bei Büchern, die auch direkt aus dem Amazon Store kommen. Ich suche noch eine Lösung für andere Bücher. https://kindle.amazon.com/your_highlights Wer das nutzt, mag sich vielleicht einmal bookcision anschauen.

Neben carsharing ist es ja eigentlich ziemlich sinnvoll auch andere Gegenstände zu teilen. In einem Haus mit 8 Wohnungen müssen kaum 8 Bohrmaschinen existieren, die vielleicht 1x im Jahr benutzt werden. Die Schweizer haben da eine lustige Idee mit Stickern auf dem Briefkasten gehabt: http://www.pumpipumpe.ch/so-funktionierts/ Ich sehe gerade auf der Karte, dass es wohl auch in Deutschland Mitglieder gibt.

In der letzten Folge nsfw wurde eine Geschenk vom „Alle Bücher müssen gelesen werden“ Podcast geöffnet und damit vorgestellt. Sowohl dieser als auch die im Blogroll verlinkten sehen sehr interessant aus. Wer sich für SciFi-Literatur (und Podcasts) interessiert, sollte da fündig werden.

Die letzte Linksammlung gibt es hier.

Linksammlung 29 – 31.03.2017

Zitat der Woche:

“It’s the questions we can’t answer that teach us the most. They teach us how to think. If you give a man an answer, all he gains is a little fact. But give him a question and he’ll look for his own answers.” – Patrick Rothfuss, The Wise Man’s Fear

Toller Kommentar zum Konsumverhalten und das ein wenig geregelte Einschränkungen evtl. gar nicht so falsch wären. Auch wenn man nicht zustimmt, zum denken sollte es anregen. Die 700(!) Kommentare sollte man allerdings ignorieren. http://www.zeit.de/2017/07/konsumverhalten-nachhaltigkeit-vernunft-verschwendung-bequemlichkeit/komplettansicht

Ich habe mal wieder bei @dasnuf etwas interessantes gefunden, diesmal in den Kommentaren. Es geht um Termin- und Aufgabenverwaltung in Familien. Viele interessante Konzepte. http://dasnuf.de/es-gibt-fuer-alles-eine-technische-loesung/

Der Jojo-Effekt ist nicht nur ein Verhaltensproblem, sondern könnte tatsächlich durch das Darmmikrobiom auch biologisch unterstützt werden. Ergo: Eine entsprechende Ernährungsumstellung benötigt bis zu 6 Monaten. http://www.deutschlandfunk.de/ueberfluessige-pfunde-jojo-effekt-durch-darmbakterien.676.de.html?dram:article_id=372380

Vor einiger Zeit wurde mal berichtet, dass diese Fertigsalate aus Plastiktüten eine starke Keimbelastung haben. Schwangere sollten den eh nicht essen. Was mir neu war: Die bekommt man auch nicht durch Waschen wieder weg. http://www.scinexx.de/wissen-aktuell-20864-2016-11-22.html

Übrigens macht das DEHP in den Plastikverpackungen dick eh dick: http://rohelust.blogspot.de/2017/03/plastik-macht-dick.html

Ich begreife ja nicht, wie ein Land wie Deutschland auf der einen Seite „Wertarbeit“ leisten kann und gleichzeitig bei Digitalthemen so rückständig erscheint. Rundfunklizenz für Youtuber. Kannste dir nicht ausdenken. http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/rundfunklizenz-fuer-youtuber-14945278.html

Cabling pornhttp://imgur.com/gallery/TobmS#oZ7aG8x

Die letzte Linksammlung gibt es hier.

Schnelles Bauernbrot mit Milch

Jedes Mal wenn ich irgendwo als Gast eingeladen bin und ein Brot oder Brötchen mitbringe, bekomme ich zu hören, wie lecker es sei und wie toll es doch wäre so etwas zu können. Das gutes Brot zu backen gar nicht so schwer ist,wird mir selten geglaubt. Ein paar Mal habe ich Sauerteig und ein einfaches Rezept verteilt. Aber das war wohl doch immer zu aufwendig mit dem Füttern und der Zeitplanung. Demnächst werde ich dieses Rezept für das Burebrot verteilen. Das Rezept kommt nur mit Hefe aus und benötigt keinen Gärkorb o.ä. Der Zeitaufwand ist überschaubar und benötigt keine große Planung. Es bietet sich an, abends den Vorteig schnell zusammen zurühren, so dass man am nächsten Morgen direkt den Hauptteig machen kann.

Vorteig:

  • 60 g Weizenvollkornmehl
  • 35 g Wasser
  • 2 g frische Hefe
  • 2 g Salz

Hauptteig:

  • Vorteig
  • 310 g Weizenmehl 1050
  • 135 g Roggenmehl 1150
  • 170 g Milch
  • 170 g Wasser
  • 15 g frische Hefe
  • 12 g Salz

(Abends) Die Zutaten für den relativ festen Vorteig mit einem Löffel (oder den Händen) vermischen und abgedeckt für ca. 16 Stunden bei Raumtemperatur stehen lassen.

(Morgens) alle Zutaten für den Hauptteig vermischen. In der Küchenmaschine erst 5 Minuten auf kleinster Stufe, dann ca. 7 Minuten auf zweiter Stufe rühren. Der Teig sollte sich fast komplett vom Schüsselrand lösen.

Den Teig für 60-90 Minuten abgedeckt bei Zimmertemperatur ruhen lassen.

Die Arbeitsfläche großzügig mehlen und den Teig draufgeben. Mit bemehlten Fingern den Teig von außen rundherum in die Mitte schlagen und so die Oberfläche straffen. Den Teig rumdrehen und mit beiden Händen den Teig rundwirken. Hier gibt es ein schönes Video dazu.

Das Brot auf ein Backblech mit Backpapier geben und für 30 Minuten gehen lassen. Den Backofen auf 250°C Ober-/Unterhitze heizen. Wenn vorhanden, eine gusseiserne Pfanne o.ä. auf dem Backofenboden mit aufheizen.

Damit das Brot kontrolliert aufreißt und sich viel knusprige Kruste bildet, das Brot mit einem scharfen Messer im kleinen Rautenmuster einschneiden.

Das Bachblech in den Ofen schieben (eher im unteren Drittel) und etwas heißes Wasser (ich nehme kochendes aus dem Wasserkocher) in die Pfanne kippen und die Türe ganz schnell schließen. Vorsicht, Verbrühungsgefahr!

Nach 10 Minuten die Backofentüre für ca. 30 Sekunden weit öffnen und den restlichen Dampf ablassen. Den Ofen auf 220°C runterdrehen und das Brot für weitere 35 Minuten (insgesamt 45 Minuten) backen. Das Brot ist fertig, wenn beim Klopfen auf den Boden ein hohler Ton ertönt. Anschließend auf einem Rost abkühlen lassen.

Linksammlung 28 – 24.03.2017

Zitat der Woche:

„Much of our food system depends on our not knowing much about it, beyond the price disclosed by the checkout scanner; cheapness and ignorance are mutually reinforcing. And it’s a short way from not knowing who’s at the other end of your food chain to not caring–to the carelessness of both producers and consumers that characterizes our economy today.“ –  Michael Pollan, The Omnivore’s Dilemma

Nicht einmal die Hälfte der in klinischen Studien dokumentierten Nebenwirkungen von neuen Medikamenten wird publiziert: http://www.deutschlandfunk.de/publizierte-medizinische-studien-die-haelfte-der.676.de.html?dram:article_id=370372

Arte hat eine tolle Serie zum Thema Gaming veröffentlicht: http://creative.arte.tv/de/series/art-gaming

Brotbacken zur Entspannung. Kann ich absolut bestätigen: http://ze.tt/wie-uns-ausgerechnet-brotbacken-gegen-stress-hilft/

Ups, Nido. Das war nicht schön: https://www.bielinski.de/2017/03/laestern-mit-kindern-eben-nicht-egal/

Ein Call for Podcasts. Tolles Projekt mit einem vielversprechenden Team: https://callforpodcast.de

Wo wir bei Podcasts sind: Ich habe einen neuen wunderbare entdeckt (und auch der Übersicht hinzugefügt). Im Radiorebell spricht ein Vater mit seinem autistischen Sohn über diverse Themen: http://www.wochenendrebell.de/

Das Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ hat eine Comic veröffentlicht: http://www.hinter-tueren.de/

Die letzte Linksammlung gibt es hier.

Linksammlung 27 – 17.03.2017

Zitat der Woche (und Buchempfehlung):

„Was sind das für Konstellationen in der Gegenwart, in denen zufällige oder angeborene Unterschiede ausgesucht werden, um daran soziale Anerkennung oder gar Menschen- und Bürgerrechte zu koppeln?“ – Carolin Emcke – Gegen den Hass

Konsumkritik in der taz: http://taz.de/Kolumne-Wir-retten-die-Welt/!5385743/

Bloomberg hat ein paar interessante Charts zum Klimawandel: https://www.bloomberg.com/graphics/2015-whats-warming-the-world/

Dieses Video mit dem Vater im BBC Live TV Interview, der von seinen Kindern im Home Office gestört wird, habt ihr mitbekommen? Und euch auch schön empört? Hier mal eine interessante Sichtweise dazu: https://medium.com/@benthompson/breaking-down-the-father-on-bbc-being-interrupted-by-his-children-9840cdc8857b#.aie1su11z

Nicht nur als Radfahrer fand ich die letzte Folge Anstalt ziemlich großartig: https://www.zdf.de/comedy/die-anstalt/die-anstalt-vom-7-maerz-2017-100.html

Über die Ankündigung zur Ausstrahlung „Die Körperfresser“ auf den WDR Hörspielspeicher gestoßen: http://www1.wdr.de/mediathek/audio/hoerspiel-speicher/index.html

Die New York Times wundert sich über die Erziehungsmethoden der Deutschen (Hatte ich nicht schonmal etwas ähnliches?): https://www.nytimes.com/2017/02/23/well/family/teaching-children-to-play-with-fire.html

Aber Feminismus brauchen wir ja nicht mehr. Eh schon komplette Gleichberechtigung erreicht ne? Kollege und Kollegin tauschen mal testweise ihre E-Mailsignatur: http://www.attn.com/stories/15518/creative-sexism-experiment-female-co-worker

Die letzte Linksammlung gibt es hier.

Linksammlung 26 – 10.03.2017

Zitat der Woche:

„Wir waren jene, die wussten, aber nicht verstanden, voller Informationen, aber ohne Erkenntnis, randvoll mit Wissen, aber mager an Erfahrung. So gingen wir, von uns selbst nicht aufgehalten.“ – Roger Willemsen

Letztes Mal ging es ja schon um Homöopathie. Die TK hat sich da wohl etwas verhaspelt. Leider ist die ganze Debatte zu traurig um drüber zu lachen. http://www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/homoeopathie-warum-zahlt-die-krankenkasse-a-1137637.html

Vim-Fan? Immer auf der Suche nach der perfekten ToDo-Liste? Vielleicht ist vimwiki das Richtige.

Ich schaue gerne die diversen Superheldenserien von Marvel und DC. Gerade in DCs Arrowverse kann es mit den ganzen Crossoverepisoden schon mal etwas unübersichtlich werden. Jetzt habe ich endlich eine brauchbare Darstellung gefunden, in welcher Reihenfolge man die einzelnen Serien und Episoden schauen sollte: http://thetimelinesite.com/timelines/27-arrow-the-flash-tv-series-timeline

Der Herr leitmedium Mierau und die Frau Mierau haben jeweils einen tollen Post unter dem Tag #MeinTagOhneMich zum Weltfrauentag veröffentlicht.

Der goldene Zaunpfahl, ein neuer ironischer Preis für bescheuertes Gendermarketing wurde verliehen. Zu dem Thema, gerade in Verbindung mit dem Weltfrauentag, gab es einige nette Beiträge. Ich liste die hier einfach nur auf, ohne großen Kommentar:
http://dasnuf.de/alle-sollen-prinzessin-sein-duerfen/
http://jochenkoenig.net/2017/03/05/der-goldene-zaunpfahl-oder-baby-baby-ich-hab-genderwahn/
http://ankedomscheitberg.de/?p=2801
http://www.zeit.de/kultur/2017-03/gender-marketing-sexismus-negativ-preis-goldener-zaunpfahl-10nach8
https://broadly.vice.com/de/article/wie-maedchenmagazine-an-der-unsicherheit-junger-frauen-verdienen

Die letzte Linksammlung gibt es hier.

Linksammlung 25 – 03.03.2017

Zitat der Woche (Ich lese im Moment, zum ersten Mal, alle Harry Potter Teile):

„It is our choices, Harry, that show what we truly are, far more than our abilities.“ – J.K. Rowling

Vorweg eine Buchempfehlung. Gegen den Hass von Carolin Emcke. Ein wirklich tolles Buch. Goodreads, Amazon

Warum Gendermarketing einen Negativpreis verdient: http://ich-mach-mir-die-welt.de/2017/02/warum-gendermarketing-einen-negativpreis-verdient/ Auch der Twitteraccount ist sehr leseswert.

TIL: Es gibt ein Genderwörterbuch: http://geschicktgendern.de/

Hendrik Haase hatte ich bestimmt hier schon mal erwähnt. Mit Kumpel & Keule war er jetzt bei dm https://www.dm.de/alverde-magazin/gesund-bleiben/ernaehrung-glaeserne-metzgerei-c973992.html

Könntet ihr euch vorstellen, komplett auf ein Tablett als Arbeitsgerät umzusteigen? Der Bericht klingt eigentlich viel versprechend: http://bergie.iki.fi/blog/working-on-android-2017/

Die letzte Linksammlung gibt es hier.