Linksammlung 37 – 26.05.2017

Mir fällt gerade auf, dass es diese Woche fast ausschließlich um Kinder geht. Vielleicht bin ich ja mittlerweile ein Elternblog? Eine passende Marketinganfrage habe ich tatsächlich vor ein paar Wochen bekommen…

„Ich möchte dich umarmen und dir sagen, dass die Welt nicht im Chaos versinkt, wenn du Kohlenhydrate isst.“ http://www.makellosmag.de/gedrittelter-nachtisch/

Bei Jochen König habe ich eine tolle Gegenargumentation gegen das Argument „Natur“ gefunden. Eigentlich geht es darum, dass CoParenting wie Jochen König es lebt „unnatürlich“ sei, aber das Argument wird auch oft in anderen Zusammenhängen, die der Norm nicht entsprechen gerne verwendet: http://jochenkoenig.net/2017/04/26/co-parenting-ist-gegen-die-natur/

Tolles Feature beim Deutschlandfunk von Almur Schnerring und Sascha Verlan über Rollenklischees auf Youtube. Relativ am Ende gibt es eine Aussage, die ich mal fast vollständig zitieren möchte. Diese ständige Trennung von Online und Nicht-Online muss mal aufhören. Gerade wenn man sich solche Ergebnisse bewusst macht:

„Wiederholung schafft Normalität. Was wir immer wieder sehen, hören, lesen, erleben  wird irgendwann gewohnt und richtig. Subjektiv geschätzte 4 bis 5 Stunden verbringen die Schüler und Schülerinnen der Bonner Realschule auf YouTube, die Langzeitstudie ‚Massenkommunikation‘ von ARD und ZDF kommt auf 5 bis 6 Stunden tägliche Internetnutzung und Fernsehen bei 14 bis 29-Jährigen. Grob überschlagen bedeutet das, dass Jugendliche die Hälfte ihrer wachen Zeit im Virtuellen verbringen. Also haben sie die Hälfte dessen, woran sie sich erinnern könnten, gar nicht selbst erlebt, sondern bloß gesehen, auf YouTube zum Beispiel. All die Aussagen und Zuschreibungen, die da gemacht werden, bekommen damit noch einmal eine ganz andere Bedeutung.“

Am liebsten würde ich den ganzen Artikel zitieren, so viel wichtiges! https://geborgen-wachsen.de/2017/04/26/unsere-gesellschaft-braucht-sicher-gebundene-kinder/

„Der Mensch möchte wenn schon nicht nett, so doch wenigstens respektvoll behandelt werden. Auch Eltern.“ http://www.zeit.de/kultur/2017-04/familienpolitik-wahlkampf-kitaplatz-parteien/komplettansicht

Sprechende Gärten – Die Berliner Urban Gardening Bewegung. Der Film ist schon etwas älter. Es geht um interkulturelle Gemeinschaftsgärten und das Guerilla Gardening in Berlin. Ob man sowas hier auch auf die Beine stellen könnte? https://www.youtube.com/watch?v=1OA7APJaDXg

Die letzte Linksammlung gibt es hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.